Rechnungswesen

Externes Rechnungswesen

Das externe Rechnungswesen (Rechnungslegung) bildet die finanzielle Situation des Unternehmens nach außen ab (Finanzbuchhaltung).

Dargestellt wird die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens, gegliedert in Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung  und weiteren Instrumenten, die nicht notwendigerweise zahlenorientiert sind, wie dem Anhang und dem Lagebericht. Rechtliche Grundlage ist in Deutschland das Handelsgesetzbuch (HGB).

  • Buchführung
  • Inventar
  • Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und ggf. Anhang)
  • Lagebericht
  • Sonderbilanzen, Zwischenbilanzen, Konzernabschluss

Crashkurse und Nachhilfe zum externen Rechnungswesen

Für Studium – Berufschule – Meisterprüfungen oder Wirtschaftsschulen – überall wird das externe Rechnungswesen als Fach gelehrt und in Prüfungen und Klausuren abgefragt.

Doch manchmal kommt man einfach nicht in das Thema rein – da wäre es schön jemanden als Hilfe an der Seite zu haben.

Ich biete diese Hilfe an, entweder in regelmässigen Crahkursen oder als Einzelnachhilfe.

Ich würde mich freuen Sie kennen zu lernen!

Barbara Mielewczyk